Walter Krafft

Der Pianist Walter Krafft ist Gründer und Leiter des Münchener Musikseminars.
Er wird 1936 in Bukarest (Rumänien) geboren und beginnt seinen ersten Musikunterricht bei seiner Mutter Hermine Krafft, einer großen musikalischen Persönlichkeit, die vor dem 2.Weltkrieg in Berlin ausgebildet wurde. Daraufhin studiert er am berühmten Konservatorium von Bukarest (einem einzigartigen künstlerischem Ambiente, an dem Persönlichkeiten wie Carl Flesch, Georges Enescu, Yehudi Menuhin, Dinu Lipatti, Clara Haskil, Jon Perlea und Sergiu Celibidache wirkten) als Schüler von Florica Muzicescu, der Lehrerin von Dinu Lipatti, welcher in ihrem Andenken schrieb: „Alles, was ich weiß, habe ich von ihr gelernt“.

Nach diesen Studien entwickelt er eine intensive Konzerttätigkeit und im Jahre 1967 gründet er in München eine Musikschule von höchstem Niveau: das berühmte „Münchener Musikseminar“.
Das Besondere an diesem Institut ist, dass es sich nicht nur auf den Unterricht der Schüler bis zur Konzertreife beschränkt, sondern den besten unter ihnen auch eine Konzertkarriere zu vermitteln versucht.
Walter Krafft ist außerdem Gründer eines Plattenlabels zur Aufnahme der Resultate seiner besten Schüler, die eine substantielle Unterstützung für ihre Karriere verdienen.

Die Konzertaktivität des von Walter Krafft geleiteten Münchener Musikseminars beschränkt sich nicht nur auf Deutschland, sondern überschreitet dessen Grenzen: es werden jährlich über 200 Konzerte in ganz Europa und auf anderen Kontinenten zur Präsentation junger Künstler organisiert.Walter Krafft wird regelmäßig als Dozent zu Meisterkursen in Italien, Spanien, Rumänien, Argentinien, Brasilien und als Juror zu großen internationalen Wettbewerben eingeladen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.